Gebratener Tofu mit Süßkartoffeln

Entgegen allen Vorurteilen muss es für den Löwen nicht immer Kaviar sein 😉 Dieses einfache, aber schmackhafte Rezept aus der Camping Küche besteht aus guten Produkten aus der Region und ist mit viel Liebe zubereitet: Das gefällt dem Löwen!

Wichtig für den Löwen ist Authentizität und dass mit guten Produkten gearbeitet wird. Also bitte nicht das Billiggemüse beim Discounter kaufen und dann bei Tisch damit angeben! Gute Zutaten, am besten aus Region, Zeit beim Kochen und Wertschätzung für den Gast, das ist die Mischung, die der Löwe mag.

 

Zutaten

Eine Scheibe Tofu pro Person

Drei Datteln

Tofugewürz oder eine selbst zusammengestellte Würzmischung aus Salz, Kreuzkümmel, Koriander und Currypulver

Eine scharfe Chilischote

Olivenöl

Sojasauce

Eine große Süßkartoffel pro Person

Einen Zweig Rosmarin

Öl zum Braten

Auf Wunsch etwas Käse

 

Zubereitung

Datteln und Chilischote fein hacken. Die Tofuscheiben in eine Schüssel geben, die gehackten Datteln und Chili darüberstreuen, mit Gewürzen bestreuen und mit etwas Olivenöl und Sojasauce übergießen. Ziehen lassen, am besten über Nacht, im Kühlschrank.

Die Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und scharf anbraten. Salzen, ein Zweiglein Rosmarin dazu geben, umrühren und Pfanne oder Topf zudecken. Auf leichter Flamme garen lassen.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Tofuscheiben vorsichtig hineinlegen. Scharf anbraten, wenden und dann den Rest der Marinade darüber geben. Kurz braten – fertig!

Und hier geht es zum Kochvideo:

 

Gebratener Kürbis

Gebratener Kürbis

Den gebratenen Kürbis kann man zu vielen Hauptspeisen als Beilage reichen oder aber als zweiten Vorspeisengang. Besonders im Herbst schmeckt dieses Gericht, […]