Orangen Sirup selbst gemacht

Passend zur Weihnachtszeit, zum eigenen Genuss oder zum Verschenken zu Weihnachten, stelle ich den Orangen Sirup vor.

Zutaten
2 Liter frisch gepressten Orangensaft (etwa 3 Kilo Orangen, mit dem Entsafter schafft man mehr „Gewinn“ als mit der Handpresse)
Saft von zwei Zitronen
1 Kilo Zucker
3 Päckchen Vanillezucker
3 Zimtstangen
5 Nelken
5 Kardamomkapseln

Zubereitung
Den Orangensaft in einen Topf geben und mit Zucker aufkochen lassen. Vanillezucker hinzugeben und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zeitleich die Zimtstange in Stücke brechen und in einer Pfanne einige Minuten rösten, kein Fett beigeben. Die Kardamomkapseln im Mörser anstoßen. Den Zitronensaft mit den Gewürzen zum Orangensaft geben und eine halbe Stunde ohne Deckel leicht köcheln lassen. Der Saft dickt dabei ein, mit einem Löffel ab und an prüfen. Ist der Saft dicklich gekocht, auskühlen lassen und in sauber ausgewaschene Glasflaschen abfüllen. Der Sirup kann nun verwendet und ganz nach Geschmack mit Leitungswasser oder Sprudelwasser verdünnt werden.

 

Astrologische Analogie
Zimt, Nelken und Kardamom wecken in uns nicht nur Gedanken an Weihnachten, sondern auch an die weite Ferne. Die Düfte des Orients, fremde Kulturen und die Hitze der Wüste werden damit verbunden. Der Genuss des fein gewürzten Orangensirups ist vertraut – erinnert an Kindertage – und fremd zugleich. Aus dieser Betrachtung heraus ordnen wir dieses Getränk dem Schützen zu, den es hinauszieht in die weite Welt, um dort zu entdecken, was das ihm Fremde und ist.