Wie Du das Überkochen von Nudeln vermeidest

Vielleicht kennst Du das auch: völlig beschäftigt mit den Zutaten für die Pastasauce bist Du ein wenig abgelenkt und whooooooops kochen die Nudeln über. Natürlich lässt sich das vermeiden, wenn man ein richtig gutes Timing hat. Aber mal ehrlich: Selbst guten Köchen und Köchinnen passiert es hin und wieder 😉

 

Was tun gegen das Überkochen von Nudelwasser?

Omas Trick gegen das Überkochen ist einfach: Einen Kochlöffel aus Holz über den Kochtopf legen. Das Wasser kocht dann bis zum Löffel hoch, tritt aber nicht darüber hinaus. Rein physikalisch geht es eher darum, dass der Wasserdampf ohne Deckel entweichen kann und so das Wasser nicht überkocht.

Wenn man nun aber das Wasser gern auf kleinerer Stufe hält und nicht so viel Dampf in der Küche will, gibt man den Deckel auf den Topf, ganz klar. Auch Energiesparfans werden da meiner Meinung sein – es ist Energieverschwendung, die Platte voll aufgedreht zu lassen und den Deckel vom Topf zu nehmen.

Ich habe letztens über eine Facebookanzeige ein Kochutensil vorgeschlagen bekommen, das all diese Probleme vermeidet: Ein „Deckel“, der das überkochende Wasser austreten lässt und sammelt. Ich dachte zuerst, schon wieder so ein „Schmäh“, habe dann aber tatsächlich bestellt, weil ich es wissen wollte. Ich koche oft für meine Veranstaltungen „Sternenstaub und Mondgeflüster“, das bedeutet, ich koche acht Gänge für sechs bis sechzehn Personen. Da bleibt definitiv keine Zeit, irgendwelche Temperaturen von Kochwasser zu checken oder Deckel fristgerecht abzunehmen. Ist so.

 

Die Lösung heißt „Kochblume“ – und sie wirkt!

Es dauerte einige Zeit, bis die „Kochblume“ geliefert war, ich habe sie natürlich noch am selben Tag ausprobiert. Und – ich hätte ehrlich gesagt nicht daran geglaubt – es funktionierte! Die Kochblume liegt wie ein Deckel am Topf, lässt aber das kochende Wasser gemütlich austreten. Ich bin begeistert. Das Video habe ich gleich gemacht:

 

 

Die Zeiten des Herd schrubbens sind also wohl endlich vorbei. Ganz ehrlich: Nach 35 Jahren Kochkarriere ist’s aber auch an der Zeit! Lasst mich wissen, wenn Ihr auch begeistert seid!

Hier könnt Ihr die Kochblume gleich bestellen: